Stoppel-destructor, 20L

1 400.00 грн.

5 oder weitere 1 300.00 грн.
30 oder weitere 1 200.00 грн.

Stoppel-Destruktor ist ein Torfmittel, das aus Huminsäuren, Fulvinsäuren, Aminosäuren sowie Makro- und Mikroelementen besteht. Seine Verwendung kann den Bedarf an Hilfsdüngern vollständig ersetzen, weil alle Nährstoffe aus organischen Pflanzenresten gewonnen werden. 

Mit Hilfe des Stoppelzerstörers werden Pflanzenreste nach der Ernte schnell zersetzt, der Boden wird wiederhergestellt und der Gehalt an Schwermetallen, insbesondere Cadmium (Cd), wird darin reduziert. Die Verwendung von Destruktoren verbessert erheblich die Bodenqualität und erhöht die Anzahl der nützlichen Mikroorganismen, d.h. der Mikroflora.  

Dieses Mittel kann nicht nur vor Krankheiten schützen, sondern esveranlasst auch aktive Stimulation, was das Pflanzenwachstum und die Erträge steigert. 

Verbauchsnorm:

2 - 4 l/ha.

Die chemische Zusammensetzung:

Huminsäuren – 70 g/l

Fulvinsäuren – 34 g/l

Huminstoffe     104 g/l

enthält Makro- und Mikroelemente (N, K, B, Co, Cu, P, Zn, Fe, Mn, Mo).

pH – 8-11

Die Vorteile des Stoppel-Destruktors:


   Intensivierung der Zersetzung von Pflanzenresten

   Korrektur der Bodenmikroflora

   erstklassige Stoffumsetzung

   Anwendung bei allen Wetterbedingungen

   Kombinierbarkeit mit Bodenchemikalien, die zur Beseitigung von Unkraut verwendet werden

   verbesserte Konfiguration, die für jede Modifikation des Sprühgeräts geeignet ist

Verwendungsweise:

Die Zersetzung von Stoppeln erfolgt am besten in Kombination mit Karbamid.

Landwirtschafts Kultur

Stoppel-Destruktor,

l/ha

Harnstoff, kg/ha

 

Wasser, l/ha

 

Mais, Sonnenblume (Trockengewicht)

10,0-15,0

25,0-30,0

300,0

Getreide (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Hirse), Trockengewicht

2,0-3,0

10,0-15,0

300,0

Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Soja etc.), Trockengewicht

1,5-2,2

7,0-5,0

300,0

Siderata: Senf, Rettich, Hülsenfrüchte, Getreide-Bohnen-Mischung

 2,0-2,0-2,0

10,0-3,0-5,0

250,0

Besonderheiten der Verwendung:


1.    Die Verwendung des Destruktors ist besonders effektiv, wenn Stroh auf dem Feld gelassen und mit einem Mähdrescher verteilt wird.

2.    Die Behandlung erfolgt in zwei Etappen: am Ende der Ernte und vor der Bodenbearbeitung.

3.    Das Herstellen der Arbeitslösung: Füllen Sie den Tank des Sprühgeräts zu einem Drittel, fügen Sie den Destruktor der Verbrauchsnorm gemäß hinzu, schalten Sie den Mischer ein und füllen Sie den Tank mit Wasser voll. Die Verbrauchsmenge der hergestellten Lösung beträgt 200-400 l / ha.

4.    Um die Stickstoffaufnahme durch Mikroorganismen wieder aufzufüllen, muss man den Destruktor zusammen mit stickstoffhaltigen Substanzen verwenden, die in den Boden für die Ernteerhöhung eingeführt werden: 3-5 kg ​​N / ha in Form von Karbamid samt dem Destruktor. Für das beste Resultat müssen zusätzlich 20-30 kg N / ha in Form von Ammonsalpeter durch Zerstreuung aufgetragen werden.

5.    Die Behandlung soll entweder nachts oder frühmorgens durchgeführt werden, um die intensive Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

6.    Der Abstand zwischen Besprühung und Bodenbearbeitung ist minimal. Das empfohlene Schema ist "Schritt für Schritt".

Wie schnell zersetzen Destruktoren organische Rückstände?

Die exakte Dauer hängt von der Art der in nützliche Komponenten zu zerlegenden Pflanzen ab.

Zeitlicher Rahmen für die Zersetzung von Pflanzenresten nach der Ernte ohne / unter Verwendung von Destruktoren.

 Art der Rückstände

Zersetzungsdauer ohne Destruktor (Monat)

Zersetzungsdauer mit Humat

(Monat)

Getreidestroh

3-4

2-2,5

Rapsstroh

4-6

2-3

Maisstängel

12-24

6-7

Sonnenblumenstängel

5-6

2,5-3


Ähnliche Produkte